• mail@agnesjanson.de
  • 0721 / 816239 | Mathystrasse 28 | 76 133 Karlsruhe | Mo-Fr 8:00 – 18:00 h
Agnes Janson, Praxis für Massage, Psychotherapie, Coaching Karlsruhe: Psychotherapie

Psychotherapie

Häufig entsteht der Wunsch nach Psychotherapie, wenn Sie Herausforderung oder Schwierigkeiten mit Ihren bisherigen Strategien nur ungenügend bewältigen können, wenn der dringende Wunsch nach persönlicher Entwicklung entsteht oder wenn körperliche Beschwerden auftreten, die Sie entschlüsseln wollen.

Typische Anzeichen können sein: Unausgeglichenheit, innere Leere, Schlafstörungen, Antriebslosigkeit, dunkle Gedanken, körperliche Beschwerden.

Ziel einer Psychotherapie ist es, die Ursachen und Zusammenhänge besser zu verstehen und neue Strategien und Sichtweisen zu entwickeln. Veränderte Kommunikations- und Konfliktfähigkeit, mehr Toleranz, Geduld, Leichtigkeit und Freude können sich einstellen. Nach außen kann es durch verändertes SELBSTbewußtsein und eine bessere Ausstrahlung sichtbar werden.

Meine Schwerpunkte in der Psychotherapie sind:

  • Krisen / Überlastung / Entwicklung
      • Lebenskrisen (Entwicklungskrisen, Verlust, Veränderung, Trauer)
      • Beziehungsprobleme, familiäre Schwierigkeiten, Kommunikationsprobleme
      • Mangel an Selbstwert
      • Stress und Belastung
      • Erschöpfung und Burn-out
  • Körperliche Beschwerden
      • Psychosomatische Beschwerden und Erkrankungen.
      • Körperliche Beschwerden, die einen seelischen Anteil haben können,
        z.B. Kopfschmerzen, Magenprobleme, chronische Verspannungen, Schwindel, Tinnitus u.v.m.
  • Psychische Beschwerden
      • Depressive Phasen
      • Ängste (z.B. Versagen, Verlust)

Eine Psychotherapie kann im Gegensatz zum Coaching über einen längeren Zeitraum gehen. Im Schnitt finden die Sitzungen alle zwei Wochen statt, die ersten Male bei Bedarf häufiger. Sie findet meist in Form eines Gesprächs statt, wobei dabei alle Ebenen des Bewusstseins einbezogen werden: der Verstand, die Gefühle, der Körper und die Seele. Sie beschäftigt sich hauptsächlich mit der Gegenwart. Zum besseren Verständnis der Zusammenhänge und Ursachen kann es wichtig sein die Vergangenheit einzubeziehen.

Dies geschieht in einer wertschätzenden und vertrauensvollen Grundhaltung, die Ihre Fähigkeiten und Ihren Wesenskern erkennt und unterstützt.

Was macht mich zu Ihrer Therapeutin?

  • Tiefenpsychologisch fundierte therapeutische Ausbildung (Heilpraktikerin Psychotherapie, Mitglied im Europäischen Verband für Psychotherapie EAP)
  • Die therapeutischen Methoden und Werkzeuge werden auf Sie und das Thema abgestimmt. Sie sind geprägt von der gewaltfreien Kommunikation, der Gestalttherapie, der psychodynamischen Traumatherapie und der Körperpsychotherapie. Wesentliche Elemente sind Selbst- und Fremdeinfühlung (Empathie), Glaubenssätze, Inneres Kind, Innere Bilder, Rollenspiele.
  • Langjährige Berufspraxis als Therapeutin und natürlich auch die eigene Lebenserfahrung
  • Mein Einfühlungsvermögen und die Fähigkeit, mich in Ihre Situation hineinzuversetzen und Sie zu unterstützen, die Dinge auf den Punkt zu bringen.